ABB plant Produktion von Photovoltaik-Solarwechselrichtern in Südafrika

Zürich, Schweiz, 23. Mai 2013 – ABB plant die Errichtung einer neuen Fertigungslinie für Solarwechselrichter in Südafrika, um die schnell wachsende lokale Stromerzeugung aus PV Solaranlagen zu unterstützen und damit den lokalen Wertschöpfungsanteil zu erhöhen.

Die neue Solarwechselrichter-Fertigungslinie soll 2014 im bestehenden Industriepark von ABB in Johannesburg eröffnet werden. Die Fertigungslinie für die PVS800-Zentralwechselrichter wird über eine Produktionskapazität von rund 500 Megawatt (MW) jährlich verfügen und Zentralwechselrichter mit einer Leistung von 630 Kilowatt (kW), 875 kW und 1‘000 kW herstellen.

ABB produziert bereits Solarwechselrichter in Estland, Indien und China.

Südafrika plant in den nächsten Jahren die Stromerzeugung aus erneuerbaren Energiequellen im Rahmen eines Regierungsprogramms stark auszubauen und zählt zu den wachstumsstärksten Solar-PV Märkten der Welt.

"Mit unseren Investitionen in eine südafrikanische Solarwechselrichterproduktion, können wir eine mit unseren globalen Ressourcen entwickelte Technologie für die lokalen Bedürfnisse in diesem interessanten Wachstumsmarkt anbieten", sagt Ulrich Spiesshofer, Leiter der Division Industrieautomation und Antriebe von ABB. "Der Energiebedarf im südlichen Afrika wird mit zunehmendem Wirtschaftswachstum weiter steigen und Südafrika ist entschlossen, den natürlichen Vorteil vieler Sonnenstunden in grossem Massstab zu nutzen. Dabei werden wir unsere Kunden nun noch besser unterstützen können."

ABB bietet schon seit vielen Jahren Solarwechselrichter in Südafrika an und verfügt bereits über eine eigene lokale Serviceorganisation inklusive eines Trainingszentrums.

2011 installierte ABB in der Nähe von Johannesburg ihre ersten beiden 500-kW-Photovoltaikprojekte. Seither hat das Unternehmen Aufträge für Solarwechselrichter mit einer Gesamtleistung von rund 90 Megawatt erhalten.

Die Solarwechselrichter-Serie von ABB mit einer Nennleistung von 100 kW bis 1.000 kW ist auf grosse Photovoltaikkraftwerke ausgelegt. Die Wechselrichter-Serie basiert auf den sehr erfolgreichen Frequenzumrichtern von ABB, die in den letzten zehn Jahren im Umfang von über 100 Gigawatt (GW) abgesetzt wurden.

ABB ist seit Anfang der 1990er Jahre in der Solarbranche aktiv und hält ein breit gefächertes Solarportfolio mit Produkten und Lösungen für die gesamte solare Wertschöpfungskette bereit. ABB offeriert ein Komplettsortiment an Solarwechselrichtern für den PV-Markt sowie Anlagenoptimierungssysteme, Netzintegration, Niederspannungsprodukte und Fernbetrieb und Fernwartung für alle Arten der Solarstromgewinnung.

Weitere Informationen über ABBs Solar- und Photovoltaik Aktivitäten sowie allgemeine Informationen zu Solarenergie können Sie hier finden.

ABB ist führend in der Energie- und Automationstechnik. Das Unternehmen ermöglicht seinen Kunden in der Energieversorgung und der Industrie, ihre Leistung zu verbessern und gleichzeitig die Umweltbelastung zu reduzieren. Die Unternehmen der ABB-Gruppe sind in rund 100 Ländern tätig und beschäftigen etwa 145'000 Mitarbeiter. ABB gründete ihre südafrikanische Niederlassung 1992 und beschäftigt in dem Land mehr als 1'300 Mitarbeiter. Der Hauptstandort befindet sich in Johannesburg und wird von einer landesweiten Vertriebs- und Serviceorganisation unterstützt.

      • Twitter
      • Facebook
      • LinkedIn
      • Weibo
      • Drucken
      • E-Mail

    Kontakt

    Page information:
    • Media Relations:
      ABB Corporate Communications, Zurich
      Thomas Schmidt, Antonio Ligi
      Tel: +41 43 317 6568
      Fax: +41 43 317 7958

    seitp202 c21a8bd11c18ce3ec1257b7400347707