ABB Konzernchef Joe Hogan wird aus privaten Gründen sein Amt abgeben

Zürich, Schweiz, 10. Mai 2013 – Der Vorsitzende der ABB Konzernleitung Joe Hogan hat sich entschieden, aus privaten Gründen sein Amt aufzugeben.

Ein Datum für den Rücktritt steht derzeit noch nicht fest. Hogan wird weiterhin die Konzernleitung führen bis ein Nachfolger ernannt wird. Er ist bestrebt einen reibungslosen Übergang zu gewährleisten.

"Joe Hogan ist ein grossartiger Konzernchef und hat die ABB während der schlimmsten Weltwirtschaftskrise der letzten Jahrzehnte erfolgreich geführt. ABB ist heute in einer viel besseren Verfassung als bei seinem Antritt vor fünf Jahren," sagte Hubertus von Grünberg,Verwaltungsratspräsident von ABB. "Ich weiss wie schwer Joe Hogan diese Entscheidung gefallen ist und der Verwaltungsrat bedauert aufrichtig, dass er ABB verlassen wird."

Hogan trat im September 2008 als Konzernchef in die ABB ein. Seit seinem Antritt hat ABB etwa 20 Milliarden US Dollar in die Expansion des Unternehmens investiert. Grosse Investitionen wurden in Akquisitionen und in die Forschung und Entwicklung getätigt um die führende Technologieposition der ABB in der Energietechnik und der Automation zu sichern.

"Unter Joes Führung ist die Wettbewerbsfähigkeit der ABB signifikant gestärkt worden, indem im grossen Stil in höheres Wachstum und die Innovationskraft investiert und gleichzeitig die Kostenbasis stark gesenkt wurde," fügte von Grünberg hinzu.

"Ich habe den Verwaltungsrat über meine Entscheidung, ABB zu verlassen, informiert. Diese Entscheidung ist mir sehr schwer gefallen, zumal ABB heute ein erfahrenes und erfolgreiches Managementteam und einen Verwaltungsrat hat, auf dessen Unterstützung ich immer zählen konnte. Ich werde einen möglichst reibungslosen Übergang gewährleisten, um das positive Momentum bei ABB zu erhalten," sagte Konzernchef Joe Hogan.

ABB ist führend in der Energie- und Automationstechnik. Das Unternehmen ermöglicht seinen Kunden in der Energieversorgung und der Industrie, ihre Leistung zu verbessern und gleichzeitig die Umweltbelastung zu reduzieren. Die Unternehmen der ABB-Gruppe sind in rund 100 Ländern tätig und beschäftigen etwa 145'000 Mitarbeitende.

      • Twitter
      • Facebook
      • LinkedIn
      • Weibo
      • Drucken
      • E-Mail

    Kontakt

    Page information:
    • Media Relations:
      ABB Corporate Communications, Zurich
      Thomas Schmidt, Antonio Ligi
      Tel: +41 43 317 6568
      Fax: +41 43 317 7958

    seitp202 e9ce981e9032660dc1257b6700233f0e