ABB wird mit Übernahme von Power-One zu einem führenden Anbieter von Photovoltaik-Wechselrichtern

Zürich, Schweiz, 22. April 2013 - ABB (NYSE: ABB) und Power-One, Inc, (NASDAQ: PWER), ein führender Anbieter von Produkten im Bereich erneuerbare Energien und effiziente Umrichter- und Energiemanagementlösungen, haben heute bekannt gegeben, dass die Verwaltungsräte beider Unternehmen einer Transaktion zugestimmt haben, in deren Rahmen ABB Power-One für USD 6,35 je Aktie oder den Eigenkapitalwert von USD 1,028 Millionen übernehmen wird.

  • Verwaltungsräte von ABB und Power-One haben Transaktion zugestimmt, in deren Rahmen ABB Power-One für USD 6,35 je Aktie oder Eigenkapitalwert von rund USD 1 Milliarde übernimmt, einschliesslich Nettobarmittel von Power-One in Höhe von USD 266 Millionen
  • Zusammenschluss schafft einen weltweit führenden Anbieter im attraktivsten und „intelligenten“ Bereich der Photovoltaik (PV)-Wertschöpfungskette
  • Übernahme verschafft Power-One Zugang zu den beträchtlichen ABB-Kapazitäten in der Forschung & Entwicklung, sowie im globalen Servicegeschäft und Vertrieb
  • Übernahme ergänzt das wachsende Wechselrichtergeschäft von ABB und unterstützt weltweit führende Rolle in der Leistungselektronik
  • Richtiger Zeitpunkt: Für Photovoltaik-Industrie wird Wachstum von über 10 Prozent jährlich vorhergesagt; PV Solarstrom nähert sich in vielen Ländern der Netzparität und wird den Energiemix langfristig verändern
  • Kontinuität des Power-One Führungsteams sichergestellt
  • Integration in die Division Industrieautomation und Antriebe mit bewährtem Konzept
  • Transaktion wird voraussichtlich im zweiten Halbjahr 2013 abgeschlossen und unterliegt Genehmigung von Aktionären und Aufsichtsbehörden
Mit der Übernahme würde ABB sich als ein weltweit führender Anbieter von Solarwechselrichtern positionieren, der „Intelligenz“ von Photovoltaiksystemen – einem Markt, für den die Internationale Energieagentur ein Wachstum von über 10 Prozent jährlich bis 2021 vorhersagt. Getrieben wird das rasante Wachstum durch den wachsenden Energiebedarf, insbesondere in Schwellenmärkten, durch steigende Strompreise und sinkende Kosten.

„Die Photovoltaik macht rapide Fortschritte, Netzparität zu erreichen und hat somit das Potential, den Energiemix der Zukunft mitzuprägen“, sagt Joe Hogan, Vorsitzender der Konzernleitung von ABB. „Power-One ist ein gut geführtes Unternehmen und geniesst hohes Ansehen als Innovator mit Fokussierung auf das attraktivste und intelligenteste PV-Produkt. Der Zusammenschluss von ABB und Power-One entspricht unserer 2015 Strategie und würde einen starken globalen Anbieter schaffen, der erfolgreich im Wettbewerb bestehen und Mehrwert für Kunden, Mitarbeitende und Aktionäre schaffen kann.“

Power-One bietet eine breite Palette von Solarwechselrichtern an, deren Anwendungsbereich von Einfamilienhäusern bis zur Versorgungswirtschaft reicht. Das Unternehmen hat weltweite Fertigungsstätten und sein Portfolio an Energielösungen stellt eine Ergänzung zum Leistungselektronikgeschäft der ABB dar. Power-One beschäftigt rund 3,300 Mitarbeitende, vor allem in Italien, China, den Vereinigten Staaten und der Slowakei. 2012 erwirtschaftete das Unternehmen ein Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von USD 120 Millionen bei einem Umsatz von rund USD 1 Milliarde.

„Diese Transaktion schafft beträchtlichen Wert für unsere Aktionäre und wird Power-One ermöglichen, sein Wachstum zu beschleunigen“, erklärt Richard J. Thompson, CEO von Power-One. „Gemeinsam können wir die wachsende weltweite Nachfrage nach innovativen Lösungen für erneuerbare Energien besser befriedigen und zu einem weltweit führenden Anbieter avancieren. Ich glaube, dass ABB der richtige Partner ist und dass dies der ideale Zeitpunkt ist, um unsere Kräfte zu bündeln.“

ABB ist sehr gut für die PV-Industrie positioniert. Das Unternehmen verfügt über ein breites Portfolio in der Energie- und Automationstechnik, eine globale Aufstellung sowie eine weltweite Service-Organisation. ABB bietet bereits seit vielen Jahren Lösungen für die PV-Industrie an und wird alleine mit Solarwechselrichtern voraussichtlich 2013 einen Umsatz von über USD 100 Millionen erzielen. Solarwechselrichter kennzeichnen sich durch relativ kurze Innovationszyklen aus, was beträchtliche F&E-Ressourcen in der Leistungselektronik erfordert. Insgesamt investierte ABB rund USD 1,5 Milliarden in Forschung und Entwicklung im Jahr 2012.

„Gemeinsam werden unsere beiden erfolgreichen Unternehmen beträchtliches profitables Wachstum generieren, das auf Innovationen – Wechselrichter bieten erhebliches Differenzierungspotenzial –, globaler Reichweite, hoher Qualität und führender Technologie basiert“, sagt Ulrich Spiesshofer, Leiter der Division Industrieautomation und Antriebe von ABB, in die Power-One integriert werden wird. „Die Akquisition unterstützt die Umsetzung der Divisionsstrategie für erneuerbare Energien und baut auf unseren Stärken in der Leistungselektronik auf.“

Die Transaktion ist als Fusion strukturiert und ist vorbehaltlich der üblichen Genehmigungen und Abschlussbedingungen, einschliesslich der Billigung durch die Aktionäre von Power-One bei einer ausserordentlichen Hauptversammlung. Das "merger agreement" enthält zudem bestimmte abgestimmte Sicherungsmassnahmen. Investment fund, die mit Silver Lake Sumeru verbunden sind, haben der Transaktion zugestimmt. Die Transaktion wird voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte 2013 abgeschlossen werden.


ABB (www.abb.com) ist führend in der Energie- und Automationstechnik. Das Unternehmen ermöglicht seinen Kunden in der Energieversorgung und der Industrie, ihre Leistung zu verbessern und gleichzeitig die Umweltbelastung zu reduzieren. Die Unternehmen der ABB-Gruppe sind in rund 100 Ländern tätig und beschäftigen etwa 145.000 Mitarbeitende. 2012 erwirtschaftete ABB in den USA einen Umsatz von USD 6,7 Milliarden und hat fast 20.000 Mitarbeitende.

Power-One (www.Power-One.com) ist ein führender Anbieter von Produkten im Bereich erneuerbare Energien und von energieeffizienten Umrichter- und Leistungsmanagementlösungen. Das Unternehmen gilt als führender Entwickler und Hersteller von Photovoltaik-Wechselrichtern. Seine Produkte für den Sektor der erneuerbaren Energien ermöglichen den branchenweit grössten Ertrag aus Solaranlagen und werden von Energieversorgern, anderen Unternehmen und Haushalten genutzt. Power-One präsentiert sich seit 40 Jahren als führender Anbieter von Stromversorgungsprodukten mit hoher Effizienz und hoher Leistungsdichte für verschiedene Bereiche, darunter erneuerbare Energien, Server, Speicher- und Netzwerklösungen, Industrie- und Netzwerk-Energiesysteme. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Camarillo, Kalifornien, und unterhält Vertriebsbüros, Fertigungsstätten und Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen in Europa, Asien und auf dem amerikanischen Kontinent.

Weitere Informationen:
Heute findet ab 09 Uhr mitteleuropäischer Zeit (MEZ) eine Telefonkonferenz für die Medien statt. Teilnehmer aus Grossbritannien wählen +44 (0)203 059 58 62, Teilnehmer aus Schweden +46 (0) 85 051 003131, Teilnehmer aus den USA und Kanada (gebührenfrei) +1 (1)866 291 41 66und aus dem übrigen Europa +41 (0)58 310 50 00. Die Leitungen werden 15 Minuten vor Konferenzbeginn freigeschaltet. Die Aufzeichnung ist eine Stunde nach Ende der Veranstaltung auch als Podcast verfügbar und kann auf www.abb.com/news heruntergeladen werden.

Eine weitere Telefonkonferenz für Analysten,Anleger und Medien beginnt heute um 15 Uhr MEZ (14 Uhr in Grossbritannien, 9 Uhr EST, 06:00 PDT). Teilnehmer wählen +1 (1)866 291 41 66 (USA/Kanada) (gebührenfrei), +44 (0)203 059 58 62 (Grossbritannien), +46 (0) 85 051 0031 (Schweden) oder +41 (0)58 310 50 00 (Rest der Welt). Interessenten werden gebeten, sich 15 Minuten vor Konferenzbeginn einzuwählen. Die Aufzeichnung ist eine Stunde nach Ende der Veranstaltung als Podcast verfügbar und kann auf unserer Website heruntergeladen werden. Den Link für den Zugriff auf das Podcast finden Sie auf www.abb.com.

Vorbehalte gegenüber Zukunftsaussagen von ABB
Diese Pressemitteilung enthält Zukunftsaussagen betreffend die Übernahme von Power-One durch ABB. Die gemachten Aussagen beruhen auf gegenwärtigen Erwartungen und bergen Risiken und Unwägbarkeiten, von denen viele schwer vorherzusagen sind und ausserhalb des Einflussbereichs von ABB liegen. Das kann dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den aktuellen Erwartungen abweichen. Für Zukunftsaussagen können keine Garantien abgegeben werden. Neben anderen Risiken und Unwägbarkeiten kann nicht garantiert werden, dass die Übernahme abgeschlossen wird oder dass sie innerhalb des vorgesehenen Zeitraums abgeschlossen wird. Zusätzliche Risiken und Unwägbarkeiten im Zusammenhang mit der Übernahme bestehen darin, dass erforderliche regulatorische Genehmigungen nicht fristgerecht oder gar nicht eingeholt werden können, dass die erwarteten Vorteile der Übernahme, einschliesslich Synergieeffekten, nicht eintreten und dass sich die Integration von Power-One in den ABB-Konzern erheblich verzögert oder kostenaufwendiger oder schwieriger gestaltet als erwartet. Zukunftsaussagen in dieser Pressemitteilung sollten zusammen mit den zahlreichen das Geschäft von ABB betreffenden Unwägbarkeiten geprüft werden, dazu zählen insbesondere jene, die im Abschnitt „Cautionary Factors“ im ABB-Geschäftsbericht mit Formular 20-F für das am 31. Dezember 2012 beendete Geschäftsjahr erwähnt werden. ABB ist nicht verpflichtet, Zukunftsaussagen öffentlich zu aktualisieren, weder infolge neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse noch aus anderen Gründen.

Vorbehalte gegenüber Zukunftsaussagen von Power-One
Diese Pressemitteilung enthält Zukunftsaussagen, denen Annahmen zum Betrieb, Geschäft und den wirtschaftlichen und politischen Rahmenbedingungen des Unternehmens zugrunde liegen. Die tatsächlichen Ergebnisse können wesentlich von zukünftigen Ergebnissen abweichen, die in diesen Zukunftsaussagen ausdrücklich genannt oder angedeutet werden. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, in dieser Pressemitteilung enthaltene Zukunftsaussagen zu aktualisieren, um nach dem Datum dieser Pressemitteilung eintretende Ereignisse oder Umstände oder den Eintritt unerwarteter Ereignisse widerzuspiegeln.

Zusätzliche Informationen:
Im Zusammenhang mit der Hauptversammlung von Power-One, die in Bezug auf das beabsichtigte Merger abzuhalten ist, wird Power-One ein Proxy Statement (Vollmachtsinformationen) bei der US-Aufsichtsbehörde Securities and Exchange Commission („SEC“) einreichen. ANLEGERN UND INHABERN VON BETEILIGUNGSPAPIEREN WIRD GERATEN, DAS PROXY STATEMENT, WENN ES VERFÜGBAR IST, ZU LESEN, BEVOR SIE ABSTIMMUNGS- ODER ANLAGEENTSCHEIDUNGEN HINSICHTLICH DER BEABSICHTIGTEN FUSION TREFFEN, WEIL DAS STATEMENT WICHTIGE INFORMATIONEN ENTHÄLT. Anleger und Inhaber von Beteiligungspapieren erhalten kostenlos ein Exemplar des Proxy Statement (wenn verfügbar) sowie von anderen von Power-One bei der SEC eingereichten Dokumenten auf der Website der SEC http://www.sec.gov sowie direkt bei Power-One durch Anforderung bei Power-One, Inc., 740 Calle Plano, Camarillo, California, 93012, USA.

      • Twitter
      • Facebook
      • LinkedIn
      • Weibo
      • Drucken
      • E-Mail

    Kontakt

    Ansprechpartner:
    • Media Relations
      ABB Corporate Communications, Zürich
      Thomas Schmidt, Antonio Ligi
      Tel: +41 43 317 6568
      http://twitter.com/ABBcomms
    • Investor Relations
      Schweiz: Tel. +41 43 317 7111
    seitp202 c6e0d6d0f221a899c1257b5500236508