Isolations- und Erdschlussüberwachung

Die hohe Zuverlässigkeit eines IT-Systems wird durch die kontinuierliche Isolationsüberwachung gewährleistet. Das Isolationsüberwachungsrelais erkennt Isolationsfehler bereits in der Entstehung und meldet rechtzeitig das Unterschreiten eines Mindestwertes, bevor es durch einen zweiten Isolationsfehler zu einer unvorhergesehenen Betriebsunterbrechung kommt.

Die Geräte der universellen CM-S/N Reihe verfügen alle über ein neues Gehäuse, das zwei verschiedene Anschlussmöglichkeiten bietet: Doppelkammerkastenklemmen oder Push-in Klemmen. Sie sind ist ideal für den universellen Einsatz geeignet

Doppelkammerkastenklemmen
Doppelkammerkastenklemmen ermöglichen den Anschluss von Leitern, starr oder flexibel (mit oder ohne Aderendhülse) mit Querschnitten bis zu 2 x 2,5 mm2 (2 x 14 AWG). So entfallen bei Potentialweiterschleifung zusätzliche Klemmstellen.
Einfacher Anschluss dank Easy Connect Anschlusstechnik
Innovative Push-in Klemmen für die Montage ohne Werkzeug. Der Anschluss ist gasdicht und genauso ausgerichtet wie die Doppelkammerkastenklemmen.



In elektrischen Energieversorgungssystemen legt ein Erdungssystem das elektrische Potenzial der Leiter im Verhältnis zu dem der leitfähigen Erdoberfläche fest. Die Wahl des Erdungssystems wirkt sich auf die Sicherheit und die elektromagnetische Verträglichkeit der Stromversorgung aus. Es gilt zu beachten, dass die Vorschriften bezüglich Erdungssystemen in den einzelnen Ländern stark variieren.

NEU: Mit dem neuen Isolationswächterrelais CM-IWN.X können jetzt größere Photovoltaikanlagen mit erhöhter Erdableitkapazität bis zu 2000 µF überwacht werden. In Kombination mit dem Vorschaltmodul CM-IVN, können Systeme bis zu 690 V AC oder 1000 V DC überwacht werden.

    Eigenschaften der Isolationsüberwachungsrelais CM-IWN
    • Überwachung von galvanisch getrennten AC- oder DC-Netzen
    • 1 Wechsler
    • Weitbereich- oder Singlebereichversorgungsspannung
    • Arbeits- oder Ruhestromprinzip konfigurierbar *
    • Über Absolutskalen einstellbare Schwellwerte
    • Einstellung und Bedienung über frontseitige Bedienelemente
    • LEDs zur Statusindikation
    • Baubreite 45 mm
    • Frontseitig integriertes, aufrastbares Beschriftungsschild
    • Plombierbare Klarsichtabdeckung (Zubehör)
    • Adapter für Schraubbefestigung (Zubehör)

    Anwendungsbeispiele
    • Überwachen von galvanisch getrennten Versorgungsnetzen auf Unterschreiten eines definierten Isolationswiderstandes
    • Erkennen von Erstfehlern
    • Schutz vor Erdschlüssen
    Isolationsüberwachungsrelais für ungeerdete Netze

    Isolationsüberwachungsrelais CM-IWS.2
    Eigenschaften:
    • Versorgungsspannung 24 - 240 V AC/DC
    • Ausgang 1 C/O (15-16/18), Ruhestromprinzip
    • Fehlerspeicher konfigurierbar durch Steuereingang
    • Testen: über frontseitige Taste oder über Steuereingang (S1 - S3)
    • Zurücksetzen: über frontseitige Taste oder über Steuereingang (S2-S3)
    • Messeingang L – PE mit externer Spannung bis zu 400 V AC
    • Messbereich: 1 - 100 kΩ
    Isolationsüberwachungsrelais CM-IWS.1
    Eigenschaften:
    • Versorgungsspannung 24-240 V AC/DC
    • Ausgang 1 C/O (15-16/18)
    • Ruhestromprinzip
    • Fehlerspeicher konfigurierbar durch Steuereingang
    • Leitungsbrucherkennung im Messkreis
    • Testen: über frontseitige Taste oder über Steuereingang (S1 - S3)
    • Zurücksetzen: über frontseitige Taste oder über Steuereingang (S2 - S3)
    • Messeingang L – PE mit externer Spannung bis zu 250 V AC und 300 V DC
    • Messbereich: 1 - 100 kΩ

    Isolationsüberwachungsrelais CM-IWN.1
    Eigenschaften:
    • Versorgungsspannung 24 - 240 V AC/DC
    • Ausgang 1 x 2 C/O oder 2 x 1 C/O (15-16/18, 25-26/28)
    • Arbeits- oder Ruhestromprinzip auswählbar
    • Fehlerspeicher konfigurierbar durch Steuereingang
    • Ausfallsicherer Fehlerspeicher konfigurierbar
    • 2 Schwellenwerte (Vorwarnung und endgültige Abschaltung) konfigurierbar
    • Leitungsbrucherkennung im Messkreis konfigurierbar
    • Testen: über frontseitige Taste oder über Steuereingang (S1 - S3)
    • Zurücksetzen: über frontseitige Taste oder über Steuereingang (S2 - S3)
    • Messeingang L PE mit externer Spannung bis zu 400 V AC und 600 V DC
    • Messbereich: 1 - 100 kΩ, 2 - 200 kΩ
    • Kopplungseinheit für Verbindung zum Netz mit einer Spannung von bis zu 690 V AC und 1000 V DC (CM-IVN)

    Isolationsüberwachungsrelais CM-IWN.4 / 5 / 6
    Das CM-IWN.X erfüllt die Anforderungen an die Isolationsüberwachung in Photovoltaik- Anwendungen mit erhöhter Ableitkapazität, z.B in Solarfelder. Die Geräte können in reinen AC Systemen bis zu 400 V AC, in reinen DC Systemen bis zu 600 V DC oder in gemischten AC/DC Systemen mit einer Ableitkapazität bis zu 2000uF eingesetzt werden.

    Isolationsüberwachungsrelais CM-IVN
    Eigenschaften:
    • Kopplungseinheit für Netze bis zu 690 V AC und bis zu 1000 V DC
    • Keine Hilfsstromversorgung
    • Lediglich Anpassung der höheren Spannung an das Isolationsüberwachungsrelais CM-IWN.1
    • Nur an CM-IWN.1 anschließbar

    Downloads

        • Twitter
        • Facebook
        • LinkedIn
        • Weibo
        • Drucken
        • E-Mail

      Ihre Auswahl:

      ABB-Ansprechpartner für Deutschland

      seitp329 4f12a64b7a269e73c125735400482e7a